Termine

(ohne Gewähr)

Die Treffen der ALL sind öffentlich - Interessierte herzlich eingeladen.

 ----------------------------------------

Wenn Sie einen Termin ein- tragen möchten - bitte E-Mail an:nlechler@aol.com   

----------------------------------------- 

Öffnungszeiten Hallenbad Leutershausen,  

Alter Postberg 7

Die:   16.00 bis 19.00 Uhr

Mi:     16.00 bis 21.00 Uhr
Do:    16.00 bis 20.00 Uhr
Fr:     16.00 bis 20.00 Uhr
Sa:    13.00 bis 16.00 Uhr

-------------------------------------

Stadtbibliothek im Kulturhaus am Ochsenhof

Mo: 15.00 bis 18.00 Uhr

Di:  10.30 bis 13.30 Uhr

Mi: 15.00 bis 18.00 Uhr

Do: 15.00 bis 20.00 Uhr

Fr:  15.00 bis 18.00 Uhr

Sa: 09.00 bis 12.00 Uhr

-----------------------------------------

Eine-Welt-Laden Leutershausen

Kulturhaus Am Ochsenhof

Donnerstag 15.00 - 18.00 Uhr

Freitag        15.00 - 18.00 Uhr

Samstag     09.00 - 12.00 Uhr

------------------------------------------

Samstag 27. Mai und Sonntag 28. Mai 2017

ab 18.00 Uhr; So 10.00 Uhr

Winden Feuerwehrhaus

Grillfest der FFW Mittelramstadt


Samstag 27. Mai 2017

11.30 Uhr

Weißenkirchberg Schulhof

Grillfest - 110 Jahre Männergesangverein 1907 Weißenkirchberg


Freitag 2. Juni 2017

15.30 Uhr

Leutershausen Stadtbibliothek am Ochsenhof

Vorlesespaß in der BiB

für Kinder von 4 - 7 Jahren


Freitag 7. Juli 2017

15.30 Uhr

Leutershausen Stadtbibliothek am Ochsenhof

Vorlesespaß in der BiB

für Kinder von 4 - 7 Jahren


Freitag 9. Juni bis Sonntag 11. Juni 2017

Wiedersbach Dorfplatz

Dorffest Wiedersbach

Veranstalter: FFW Wiedersbach


Samstag 17. Juni bis

Sonntag 18. Juni 2017

16.00 Uhr; So 10.00 Uhr

Leutershausen Vereins-scheune Jochsberger Straße

Fischerfest


Samstag 24. Juni 2017

14.00 Uhr

Leutershausen Altmühlbad

28. Altmühltriathlon Leutershausen

Veranstalter: TV Leutershausen


Samstag 24. Juni bis Sonntag 25. Juni 2017


Grillfest FFW Neunkirchen

 Jahreshauptversammlung der Alternativen Liste Leutershausen (ALL) am 21. April 2016

Eine positive Bilanz zog der Vorsitzende Norbert Lechler in der Jahreshauptversammlung der Alternativen Liste Leutershausen. Neben dem Jahresbericht stand auch die turnusmäßige Vorstandswahl auf der Tagesordnung.


Lechler berichtete zunächst über das vergangene Geschäftsjahr und gab einen Überblick über die Aktivitäten der ALL innerhalb und außerhalb des Stadtrats, sowie kommunale "Ereignisse" im vergangenen Jahr. 2015 fanden insges.


23 ALL-Treffen statt, bei denen vor allem über kommunalpolitische Aktivitäten diskutiert wurde. Hierzu gehörten z. B. Themen wie Windkraft oder die kommunaler Wasserver- und Abwasserentsorgung in Leutershausen und seinen Stadtteilen. Auf der Agenda standen außerdem u.a. Fragen zu den Freihandelsabkommen TTIP und CETA sowie zur Energiepolitik, die sich zumindest mittelbar auch auf die Kommunen auswirken werden.


Nach wie vor gut angenommen wird die Internetseite der ALL, die seit dem Start im Dezember 2014 bereits über 70.000 Aufrufe zu verzeichnen hat.


Stadtratsmitglied und Fraktionsvorsitzende der ALL, Monika Lechler fasste den Verlauf und die Ergebnisse der 18 Stadtrats- und zahlreichen Ausschusssitzungen des vergangenen Jahres in einem Bericht kurz zusammen. Besonders hervorzuheben sei die Arbeit des zweiten Bürgermeisters und ALL-Stadtrats Manfred Schmaus, der 2015 insges. 13 Stadtratssitzungen geleitet hat. Das sehr persönliche zeitintensive Engagement von Schmaus würde auch von vielen Mitbürgern anerkannt.


Durch den Ausstritt von Wolfgang Schönecker hätten sich aufgrund einer Ausschussgemeinschaft keine Veränderungen bei der Besetzung der Ausschusssitze ergeben.


Nach wie vor würden die finanzielle Situation der Stadt, die fragwürdige Zentralisierung der Abwasserentsorgung, sowie die Fernwasserversorgung die Diskussionen im Stadtrat dominieren. Diese Themen seien letztendlich auch der Grund für die ALL-Fraktion gewesen, den Haushalt 2016 geschlossen abzulehnen.

Positiv fiel der Kassenbericht des Kassier Jürgen van der Most aus. Die finanzielle Lage der ALL sei stabil, das Jahr 2015 weise einen kleinen Überschuss aus. Deshalb könnten die Ausgaben für 2016 wie geplant vorgenommen werden.


Die Kassenprüfung bestätigte dem Kassier eine ordentliche Kassenführung.


Die Entlastung des Vorstands erfolgte einstimmig.


Bei der anschließenden Wahl wurden die bisherigen Vorstandsmitglieder ohne Gegenstimmen in ihrem Amt bestätigt: Norbert Lechler (Vorsitzender); Thomas Ernst und Renate Götzenberger (stellvertretende Vorsitzende); Jürgen van der Most (Kassier); Monika Lechler (Schriftführerin); Norbert Böhmländer, Jürgen Keller, Angela Konrath, Gerhard Bauer, Thomas Oechslen (Beisitzer)


Auch künftig sollen die ALL-Treffen im 14-tägigen Turnus stattfinden erklärte der wiedergewählte ALL-Vorsitzende Lechler, wobei die Fraktionsmitglieder regelmäßig über die Stadtratsarbeit berichten werden.


Die Treffen sollen künftig mehrmals im Jahr in verschiedenen Ortsteilen stattfinden. Außerdem werden zu interessanten Themen Referenten eingeladen.


Zudem wird die ALL in diesem Jahr wieder beim Altstadtrennen im Juli antreten und sich auch an der Ferienspaß-Aktion der Stadt beteiligen.


-----------------------------------------------------------------------------------------


Jahreshauptversammlung der Alternativen Liste Leutershausen (ALL) am 22. Mai 2014

(mit Neuwahlen) 

 

Die diesjährige Hauptversammlung der ALL fand, wie gewohnt, ab 20.00 Uhr im Gasthaus Sonne  in Leutershausen statt.

 

TOP 1 Begrüßung: 

 

Nach einer kurzen Begrüßung wird die Beschlussfähigkeit festgestellt

 

TOP 2 Bericht des Vorstands:

 

Der Vorsitzende Norbert Lechler berichtet über das Geschäftsjahr und gibt einen Überblick über die Aktivitäten der ALL innerhalb und außerhalb des Stadtrats, sowie kommunale "Ereignisse" im vergangenen Jahr. 

 

  • im Berichtszeitraum wurde in insges. 23 ALL-Treffen über kommunalpolitische Themen diskutiert. Stadtratsmitglied Monika Lechler berichtete in den Sitzungen über 17 Stadtrats- und 5 Bauausschusssitzungen.
  • April: die ALL beteiligt sich, wie in den vergangenen Jahren auch am städtischen Umwelttag (Rammdama). Insges. ist festzustellen, dass der Müll auf den Straßen in den letzten Jahren weniger geworden ist.
    Am 28. April wird das "Kulturhaus am Ochsenhof" eröffnet.
  • Mai: MdL Martin Güll (SPD) informiert in einer von der Stadt initierten Veranstaltung zum Konzept einer Gemeinschaftsschule.
    Am 16. Mai trifft sich die ALL zu ihrer Jahreshauptversammlung.
  • Juni: Der Stadtrat beschließt die Anschaffung von Barcode-Lesestiften für die Kommunalwahl 2014. Wegen der daraus resultierenden Arbeitserleichterung soll die Zahl der Wahlbezirke verringert und damit Kosten gespart werden. Dieser Antrag der wird allerdings mehrheitlich abgelehnt.
  • Juli: der Stadtrat diskutiert über die Aktion "Stolpersteine", mit der der 36 jüdischen Menschen gedacht werden soll, die in Leutershausen lebten und Opfer des Nationalsozialismus wurden.
  • August: Am 13. August findet die Ferienspaß-Aktion der ALL statt. Umweltingenieur Tobias Pape erkundet mit 15 "Wiesendetektiven" die Flora und Fauna in der Umgebung von Wiedersbach.
    Ebenfalls im August beschert des Gesundheitsamt Ansbach den Wiedersbacher Brunnenbesitzern neue Auflagen zur Brunnensanierung.
    Erste Gespräche zur Beteiligung der ALL an der Stadtratswahl 2014 werden geführt.
  • September: Die ALL unterstützt finanziell ein Info-Blatt des Wasser-Teams Wiedersbach zur Kostenentwicklung eines Fernwasseranschlusses der Dörfer Gutenhard, Steinberg und Schwand.
    Die Stadtratskandidaten der ALL besprechen ihre Programmschwerpunkte für die Stadtratswahl 2014.
    Der Stadtrat beschließt eine Machbarkeitsstudie für ein "Deutsches Flugpioniermuseum" im ehemaligen Landgericht, wobei der 2. Bürgermeister Zuschüsse von bis zu 90% in Aussicht stellt.
  • November: Potentielle Stadtratskandidaten der ALL treffen sich in Winden. Am Ende des Treffens wird klar: Die ALL wird mit 20 Kandidaten zur Stadtratswahl 2014 antreten.
    Nach einer turnusmäßigen Prüfung durch das Finanzamt Ansbach erhält die ALL den Freistellungbescheid für die Jahre 2010 bis 2012 und bleibt somit weiterhin steuerrechtlich gemeinnützig.
  • Dezember: ca. 70 Teilnehmer protestieren mit Unterstützung der ALL-Mitglieder vor dem Rathaus gegen die Planung eines Fernwasseranschlusses in Wiedersbach.
    Dennoch wird ein Stadtratsbeschluss von 2011 wieder aufgehoben und ein Planungsbüro für mehr als 50.000 € beauftragt, den Fernwasseranschluss für Wiedersbach zu planen.
    Die ALL richtet eine eigene Internetseite ein.
    In einer Pressemitteilung fordert die ALL mit der Überschrift "Vertrauensbruch"
    1. Die Zurücknahme des Beschlusses, Wiedersbach an die Fernwasserversorung anzuschließen
    2. Alternativen zum geplanten Fernwasseranschluss zusammen mit den Bürgern und dem Wasser-Team zu (unter)suchen
    3. Die Verusacher der Pestizidbelastung im Grundwasser und damit in den Brunnen zu ermitteln. Verdächtigt wird hier in erster Linie die Deutsche Bahn

 

TOP 3 Kassenbericht und Kassenprüfung:

 

Der Kassier Jürgen van der Most berichtet über die finanzielle Entwicklung des Berichtszeitraums. Diese sei, trotz Ausgaben für die Stadtratswahl, wegen der Gewinnung neuer Mitglieder und einer deutlichen Zunahme von Spenden, sehr positiv.

Kassenprüfer Friedel Moll bestätigt die ordentliche Kassenführung.

 

TOP 4 Entlastung des Vorstands:

 

Nach der Beantragung wird der Vorstand einstimmig entlastet.

 

TOP 5 Vorstandswahl:

 

gewählt werden (einstimmig bzw. ohne Gegenstimme)

 

Vorsitzender:       Norbert Lechler

stv. Vorsitzender: Thomas Ernst

Kassier:              Jürgen van der Most

Schriftführerin:     Monika Lechler

Beisitzer:            Norbert Böhmländer, Jürgen Keller, Angela Konrath

 

Die gewählten nehmen die Wahl an.

 

Wegen der positiven Mitgliederentwicklung und dem Erfolg bei der Stadtratswahl beschließen die Mitglieder einstimmig eine Satzungsänderung. Der Vorstand soll um einen weiteren Stellvertreter und weitere Beisitzer erweitert werden.  

Wegen der Ladungsfristen soll der Beschluss in der ersten Juli-Sitzung gefasst werden.

 

TOP 6 Sonstiges:

 

Stadtratsmitglied Monika Lechler berichtet in einem kurzen Rückblick zunächst über die Stadtrats- und 2. Bürgermeisterwahl. Anschließend weißt sie in einen Ausblick auf geplante Aktivitäten der ALL hin:

  • die Stadtratswahl am 16.03.2014 war ein nicht nur für die ALL überraschender und überragender Erfolg. Mit insges. 5 Sitzen ist die ALL im neuen Stadtrat vertreten:
    Wolfgang Schönecker, Monika Lechler, Gerhard Bauer, Manfred Schmaus, Harald Domscheit.
    Nicht weniger überraschend fiel dann die Wahl des 2. Bürgermeisters in der konstituierenden Sitzung am 6. Mai aus.
    Der ALL-Kandidat Manfred Schmaus setzte sich in geheimer, schriftlicher Wahl gegen den amtierenden 2. Bürgermeister Christian Münich durch.
    Zwei Erfolge an die man vor der Wahl noch nicht einmal zu träumen gewagt hätte!
  • die ALL wird sich auch diesmal wieder am Altstadtrennen des CVJM beteiligen. Nachdem das Interesse, für die ALL zu fahren zugenommen hat, wird beschlossen in diesem Jahr mit zwei Teams anzutreten.
    In der Mannschaft 1, die von Jürgen van der Most organisiert wird, sollen die sportlichen Fahrer ihr Bestes geben. Mannschaft 2, unter Leitung von Monika Lechler, startet dann  unter dem Motto "Dabeisein ist Alles" - aber ebenfalls mit dem notwendigen Ehrgeiz.
    Um die Kosten für die ALL in Grenzen zu halten, werden sich die Fahrer finanziell an der Startgebühr beteiligen.
  • an der Ferienspaß-Aktion wird sich die ALL auch dieses Jahr wieder beteiligen.
    Am 7. August wird Renate Kriegbaum in der Nähe von Lenzersdorf unter dem Motto "Vogelfrei - oder der Traum vom Fliegen" die Lüfte mit den Kindern und unserer Unterstützung spielerisch erkunden.
  • künftig soll der Ablauf der 14-tägigen ALL-Treffen strukturierter gestaltet werden.
    - zu Beginn werden die Fraktionsmitglieder aus dem Stadtrat berichten
    - im zweiten Teil werden Schwerpunktthemen der ALL besprochen und diskutiert
    - der dritte Teil wird dann ein Austausch über allgemeine, aktuelle politische Themen
      sein
    - Drei- bis viemal jährlich sollen Referenten zu bestimmten Schwerpunktthemen
      eingeladen werden
    - Drei- bis viermal jährlich sollen die ALL-Treffen in verschiedenen Ortsteilen stattfinden
  • wegen der kritischen Haushaltslage sollte der neu eingerichtete Haushaltsausschuss so schnell wie möglich tagen. Manfred Schmaus wird gebeten, das beim nächsten Bürgermeister-Jour-Fix anzusprechen
  • Termine:
    - Mi, 28.05.2014: Wasser-Team, Treffen mit MdL Martin Stümpfig im Kickerhaisla
      Wiedersbach wegen der Pestizitbelastung
    - Do, 05.06.2014: ALL-Treffen in der Sonne
    - Mi, 11.06.2014: Wasser-Team lädt ins Schützenhaus Wiedersbach ein
      Erörterung konkreter Alternativen mit Fachleuten zum Fernwasser
    - Do, 03.07.2014: Änderung der Satzung (Erweiterung Vorstand) mit Nachwahl
    - Do, 17.07.2014: ALL-Treffen in der "Dorfschenke" in Röttenbach (geplant)

Ende der Jahreshauptversammlung war gegen 23.00 Uhr 

 

 

125764

       Besucher der ALL-Seite seit 01.02.2014   

 

Zuletzt aktualisiert:

22. Mai 2017

 

22.05.2017 Termine

Stadtratssitzung 16.05.2017

----------------------------

A Place To Bee

Für eine Zukunft mit Bienen

Aktion des Bund Naturschutz


---------------------------

Ferienspaßaktion der ALL 2016

Mit Bus und Bahn zur Vogelinsel

----------------------------

9. Altstadtrennen Leutershausen 2016

---------------------------

Leben auf dem Land

Von Hürden und Helden
Wie sich das Leben auf dem Land neu erfinden lässt


Studie des Berlin Instituts für Bevölkerung und Entwicklung

-------------------------------

Veränderung beginnt bei Dir!   

 

RESPECT vermittelt relevante Themen,bietet ein Forum für Diskussionen und regt an zur Hinterfragung, bzw. Änderung der eigenen Lebensgewohnheiten  

 ------------------------------

Aktivitäten

  

Bericht von der Veranstaltung "Jüdisches Leben in Leutershausen und seinen Dörfern"  

 

Antwort des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz zur Pflanzenschutzmittelbelastung der Wiedersbacher Brunnen 

 

Vortrag von Gerhard Bauer am 18. September 2014 im Gasthaus Krone Leutershausen zur Situation der Kläranlage Leutershausen 

 

Das Wasserteam Wiedersbach informiert:  

Durch Grundwassermesstellen soll die Herkunft der Pestizide im Wiedersbacher Brunnenwasser festgestellt werden.

Pressemitteilung der Alternativen Liste Leutershausen zur finanziellen Situation der Stadt  

   

Sonstiges:

 

ALL(e) Themen

Fracking

Freihandelsabkommen TISA

Freihandeslabkommen TTIP

Freihandelsabkommen CETA

Wasserversorgung  

Zentrale Wasserversorgung

Grundwasserschutz 

 

Stadtratswahl 2014   

Was wäre wenn?

(jeder Stimmbezirk seinen eigenen Stadtrat gewählt hätte?) 

Ergebnis der Stadtratswahl 

(nach Grupperungen und Stimmbezirken) 

Ergebnis der Kreistagswahl 

(Kandidaten, die auch auf der ALL-Liste Kandidiert haben) 

    

ALL(e) Themen

Campagne von campact: Bienensterben stoppen!  

Netzwerk "Blühende Land- schaft - Region Hesselberg 

 

Alternative Liste Leuterhausen unabhängige engagierte Bürger e V. 

Sudetenstr. 6b

Bankverbindung

RaiffeisenVolksbank eG Gewerbebank BLZ:         765 600 60

Kto-Nr.:     783170

IBAN: DE50 765600600000783170

BIC:   GENO DEF1AN 

------------------------------------------------ 

     Angeblich kann man in
     deutschen Wohnungen
     vom Fußboden essen - 

     mir wäre es lieber, man
     könnte aus deutschen
     Flüssen trinken. (Ilse Sträter)