Termine

(ohne Gewähr)

Die Treffen der ALL sind öffentlich - Interessierte herzlich eingeladen.

 ----------------------------------------

Wenn Sie einen Termin ein- tragen möchten - bitte E-Mail an:nlechler@aol.com   

----------------------------------------- 

Öffnungszeiten Hallenbad Leutershausen,  

Alter Postberg 7

Die:   16.00 bis 19.00 Uhr

Mi:     16.00 bis 21.00 Uhr
Do:    16.00 bis 20.00 Uhr
Fr:     16.00 bis 20.00 Uhr
Sa:    13.00 bis 16.00 Uhr

Seit 1. Juli 2017 ist das Hallenbad geschlossen

-------------------------------------

Stadtbibliothek im Kulturhaus am Ochsenhof

Mo: 15.00 bis 18.00 Uhr

Di:  10.30 bis 13.30 Uhr

Mi: 15.00 bis 18.00 Uhr

Do: 15.00 bis 20.00 Uhr

Fr:  15.00 bis 18.00 Uhr

Sa: 09.00 bis 12.00 Uhr

-----------------------------------------

Eine-Welt-Laden Leutershausen

Kulturhaus Am Ochsenhof

Donnerstag 15.00 - 18.00 Uhr

Freitag        15.00 - 18.00 Uhr

Samstag     09.00 - 12.00 Uhr


Im August nur Samstag geöffnet

------------------------------------------

Freitag 25. August bis Sonntag 27. August 2017

Ortsende Sachsen, Richtung Görchsheim

Bauwagen-Sachsen Grillfest


Samstag 26. August bis Sonntag 27. August

Bauwagen Eckartsweiler

Bauwagenfest Eckartsweiler


Mittwoch 30. August 2017  19:00 Uhr, Einlass 18:30 Uhr

Posthof Ansbach Bahnhofsstraße 2

91522 Ansbach

 

 

 

 

Moderation

Dr. Herbert Sirois, Direktkandidat zur Bundestagswahl



Freitag 1. September bis Montag 4. September 2017

Leutershausen Kirchweihplatz

Kirchweih Leutershausen


Freitag 22. Sept. bis

Montag 25. Sept. 2017

Brunst Dorfplatz

Kirchweih Weißenkirchberg/

Brunst

Veranstalter: Heimatverein Brunst e. V.


Donnerstag 5. Oktober 2017

14.00 Uhr

Leutershausen Gasthaus Neue Post

Vortrag Hauptkommissar

Knorr zum Thema "Geldautomat"

Verantalter: Club Reifere Jugend



In den Ordnern "Stadtratssitzung vom..." finden Sie Erläuerungen zu den jeweiligen Tagesordnungspunkten aus Sicht der ALL 

Verteilung der Sitze im Stadtrat 2014 bis 2020 

Fraktionen im Stadtrat
Die Stadtratsfraktionen zum Ausdruck und Download

                                    



Ausschüsse
Verteilung der Ausschusssitze zum ausdruck und Downloaden

 

Bau-, Vergabe- und  Umweltausschuss   

  (10 Mitglieder)  

  Mitglieder  

  Stellvertreter  

  Heß  Siegfried, 1.Bürgermeister (Vorsitzender)  

  Schmaus  Manfred, 2.Bürgermeister   

  Bauer  Gerhard  

  Domscheit  Harald  

  Fragner  Ernst  

  Pickel  Peter  

  Kapp  Harald  

  Müller  Udo  

  Rührschneck  Dieter  

  Von  Eyb Markus  

  Rummel  Hans  

  Nejedlo  Stefanie  

  Schönecker  Wolfgang  

  Lechler  Monika  

  Wachmeier  Ernst  

  Münich  Christian  

  Walz  Raimund  

  Härpfer  Thomas, 3.Bürgermeister  

  Weidner  Richard  

  Boch  Beate  

 

 Haushalts- und Finanzausschuss   

  (10 Mitglieder)  

  Mitglieder  

  Stellvertreter  

  Heß  Siegfried, 1.Bürgermeister (Vorsitzender)  

  Schmaus  Manfred, 2.Bürgermeister   

  Domscheit  Harald  

  Gerhard  Bauer  

  Fragner  Ernst  

  Wachmeier  Ernst  

  Kapp  Harald  

  Boch  Beate  

  Lechler  Monika  

  Schönecker  Wolfgang  

  Müller  Udo  

  Weidner  Richard  

  Pickel Peter  

  Münich Christian  

  Rummel  Hans  

  Walz  Raimund  

  Von  Eyb Markus  

  Härpfer  Thomas, 3.Bürgermeister  

  Thum-Wolf  Doris  

  Rührschneck  Dieter  

 

  Werksausschuss  

  (10 Mitglieder)  

  Mitglieder  

  Stellvertreter  

  Heß  Siegfried, 1.Bürgermeister (Vorsitzender)  

  Schmaus  Manfred, 2.Bürgermeister   

  Bauer  Gerhard  

  Domscheit  Harald  

  Boch  Beate  

  Kapp  Harald  

  Härpfer  Thomas, 3.Bürgermeister  

  Rührschneck  Dieter  

  Münich  Christian  

  Pickel  Peter  

  Schmaus  Manfred  

  Lechler  Monika  

  Von  Eyb Markus  

  Nejedlo  Stefanie  

  Wachmeier  Ernst  

  Fragner  Ernst  

  Walz  Raimund  

  Rummel  Hans  

  Weidner  Richard  

  Müller  Udo  

 

  Rechnungsprüfungsausschuss  

  (7  Mitglieder)  

  Mitglieder  

  Stellvertreter  

  Wachmeier  Ernst (Vorsitzender)  

  Fragner  Ernst  

  Müller  Udo (stv. Vorsitzender)  

  Kapp  Harald  

  Bauer  Gerhard  

  Schönecker  Wolfgang  

  Domscheit  Harald  

  Lechler  Monika  

  Nejedlo  Stefanie  

  Thum-Wolf  Doris  

  Rührschneck  Dieter  

  Von  Eyb Markus  

  Walz  Raimund  

  Rummel  Hans  

 

  Schul-,  Sport- und Kulturausschuss   

  (10 Mitglieder)  

  Mitglieder  

  Stellvertreter  

  Heß  Siegfried, 1.Bürgermeister (Vorsitzender)  

  Schmaus  Manfred, 2.Bürgermeister   

  Boch  Beate  

  Kapp  Harald  

  Lechler  Monika  

  Domscheit  Harald  

  Müller  Udo  

  Weidner  Richard  

  Münich  Christian  

  Fragner  Ernst  

  Nejedlo  Stefanie  

  Härpfer  Thomas, 3.Bürgermeister  

  Pickel  Peter  

  Wachmeier  Ernst  

  Schönecker  Wolfgang  

  Gerhard  Bauer  

  Thum-Wolf  Doris  

  Walz  Raimund  

  Von  Eyb Markus  

  Rührschneck  Dieter  

 

In der konstituierenden Stadtratssitzung am 6. Mai 2014 wurde ALL-Stadtrat Manfred Schmaus mit 11:10 Stimmen zum 2. Bürgermeister der Stadt Leutershausen gewählt.

 

3. Bürgermeister: Thomas Härpfer (CSU)

   

Fraktionsvorsitzende der ALL: Monika Lechler

 

ALL-Stadträte in den Ausschüssen:

 

Haupt- und Finanzausschuss:

Monika Lechler                 Stellvertreter: Wolfgang Schönecker

Harald Domscheit            Stellvertreter: Gerhard Bauer 

 

Bau- und Umweltausschuss:

Gerhard Bauer                Stellvertreter: Harald Domscheit

Wolfgang Schönecker   Stellvertreter: Monika Lechler

 

Schul- Sport- und Kulturausschuss:

Wolfgang Schönecker   Stellvertreter: Gerhard Bauer 

Monika Lechler               Stellvertreter: Harald Domscheit

 

Werkausschuss:

Manfred Schmaus          Stellvertreter: Monika Lechler

Gerhard Bauer                Stellvertreter: Harald Domscheit

 

Rechnungsprüfungsausschuss:

Gerhard Bauer                Stellvertreter: Wolfgang Schönecker

Harald Domscheit          Stellvertreter: Monika Lechler   

 

 

 

Pressemitteilung der Alternativen Liste Leutershausen ALL an FLZ 03.04.2014

 

Vor dem Beschluss von Steuererhöhungen müssen Einsparungen im Haushalt vorgenommen werden. 

 

Die Alternative Liste Leutershausen (ALL) fordert die Überprüfung aller kostenträchtigen Projekte im aktuellen Haushaltsentwurf vor der massiven Anhebung von Grund- und Gewerbesteuern.

 

Die Alternative Liste Leutershausen war im Wahlkampf für eine Politik der Machbarkeit  „in Augenhöhe mit den Geldbeuteln aller Mitbürger und auch mit Blick auf die Schwächeren“ angetreten.

 

Vor dem Hintergrund der großen anstehenden Aufgaben wie Wasserversorgung, Sanierung der Kläranlage und Kanäle, Straßenunterhalt, Dorferneuerung ist ein „Weiter so!“ wie bisher nicht möglich,denn die zu erwartende Kostenexplosion führt in der Konsequenz vor allem beiden sozial schwächeren Mitbürgern zu extremen finanziellen Belastungen.

Zusammen mit allen im Stadtrat vertretenen Gruppierungen möchte die ALL eine Politik der klugen und nachhaltigen Verbindung aus ökologischer Verantwortung, ökonomischer Machbarkeit und sozialer Gerechtigkeit im Stadtrat umsetzen.

 

Die Wählerinnen und Wähler haben durch ihr Votum den Wunsch nach einer neuen politischen Kultur zum Ausdruck gebracht. Der alte Stadtrat sollte dies respektieren und nicht durch die Ausnutzung nur noch kurze Zeit bestehender, aber eigentlich abgewählter Mehrheitsverhältnisse, Fakten schaffen, die den neuen Stadtrat massiv in seinem Handlungsspielraum beschneiden.

 

Bei einem ersten Treffen der neu gewählten ALL-Stadträte zu Haushaltsberatungen forderte deren Sprecherin Monika Lechler einen sofortigen Ausgabenstopp: „Der Bürgerwille ist sparsames Wirtschaften. Daher müssen alle kostenträchtigen Projekte, angefangen von den laufenden Baumaßnahmen bis hin zu den kostspieligen Fernwasseranschlüssen der Ortsteile, die noch mit Hausbrunnen versorgt werden, auf den Prüfstand gestellt werden. Alle Einsparungsmöglichkeiten müssen ausgeschöpft werden, bevor man anfängt, Steuern, Gebühren und Abgaben zu erhöhen“.

 

Die in der Stadtratssitzung vom 26.3. vorgetragenen Pläne, die Grund- und Gewerbesteuersätze drastisch auf bayerische Rekordhöhe zu erhöhen - bei gleichzeitiger Fortsetzung der umstrittenen Fernwasseranschlüsse - werden von der ALL abgelehnt. Die geplante Anhebung der Grundsteuer A von 380 auf 500(32%), der Grundsteuer B von 400 auf 500(25%) und der Gewerbesteuer von 330 auf 380(15%) bedeutet für viele Bürger und auch Gewerbetreibende eine unzumutbare Erhöhung der Abgabenlast. Zudem gefährden diese Maßnahmen das von allen politischen Gruppen in Leutershausen verfolgte Ziel, die Attraktivität von Leutershausen als Wirtschafts- und Wohnstandort zu erhöhen.

 

Die ALL lehnt das Vorhaben ab, Wasserversorgung und Abwasserbeseitigung in kommunale Unternehmen umzuwandeln und so die Schulden aus dem städtischen Haushalt auszulagern.

„Das ist reine Zahlenkosmetik. Kommunale Unternehmen kosten zusätzliches Geld, entziehen sich dem Entscheidungsbereichdes von den Bürgern gewählten Stadtrats und damit der demokratischen Kontrolle und ändern nichts am Schuldenstand, im Gegenteil, sie schaffen neue und zusätzliche Schulden“ beurteilt Manfred Schmaus, neugewählter Stadtrat der ALL, diese Strategie.

 

Im Namen der neugewählten Stadträte der ALL

Monika Lechler

Gerhard Bauer

Harald Domscheit

Manfred Schmaus

Wolfgang Schönecker

 

gez. Manfred Schmaus  

 

weitere Informationen zum Kommunalunternehmen auf der Seite Stadtratssitzung vom 04.04.14  

 

 

 

134860

       Besucher der ALL-Seite seit 01.02.2014   

 

Zuletzt aktualisiert:

18. August 2017

18.08.2017 Termine

Stadtratssitzung 08.08.2017

----------------------------

Moderation

Dr. Herbert Sirois, Direktkandidat zur Bundestagswahl

--------------------

ALL-Ferienspaßaktion

---------------------

A Place To Bee

Für eine Zukunft mit Bienen

Aktion des Bund Naturschutz


---------------------------

Ferienspaßaktion der ALL 2016

Mit Bus und Bahn zur Vogelinsel

----------------------------

9. Altstadtrennen Leutershausen 2016

---------------------------

Leben auf dem Land

Von Hürden und Helden
Wie sich das Leben auf dem Land neu erfinden lässt


Studie des Berlin Instituts für Bevölkerung und Entwicklung

-------------------------------

Veränderung beginnt bei Dir!   

 

RESPECT vermittelt relevante Themen,bietet ein Forum für Diskussionen und regt an zur Hinterfragung, bzw. Änderung der eigenen Lebensgewohnheiten  

 ------------------------------

Aktivitäten

  

Bericht von der Veranstaltung "Jüdisches Leben in Leutershausen und seinen Dörfern"  

 

Antwort des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz zur Pflanzenschutzmittelbelastung der Wiedersbacher Brunnen 

 

Vortrag von Gerhard Bauer am 18. September 2014 im Gasthaus Krone Leutershausen zur Situation der Kläranlage Leutershausen 

 

Das Wasserteam Wiedersbach informiert:  

Durch Grundwassermesstellen soll die Herkunft der Pestizide im Wiedersbacher Brunnenwasser festgestellt werden.

Pressemitteilung der Alternativen Liste Leutershausen zur finanziellen Situation der Stadt  

   

Sonstiges:

 

ALL(e) Themen

Fracking

Freihandelsabkommen TISA

Freihandeslabkommen TTIP

Freihandelsabkommen CETA

Wasserversorgung  

Zentrale Wasserversorgung

Grundwasserschutz 

 

Stadtratswahl 2014   

Was wäre wenn?

(jeder Stimmbezirk seinen eigenen Stadtrat gewählt hätte?) 

Ergebnis der Stadtratswahl 

(nach Grupperungen und Stimmbezirken) 

Ergebnis der Kreistagswahl 

(Kandidaten, die auch auf der ALL-Liste Kandidiert haben) 

    

ALL(e) Themen

Campagne von campact: Bienensterben stoppen!  

Netzwerk "Blühende Land- schaft - Region Hesselberg 

 

Alternative Liste Leuterhausen unabhängige engagierte Bürger e V. 

Sudetenstr. 6b

Bankverbindung

RaiffeisenVolksbank eG Gewerbebank BLZ:         765 600 60

Kto-Nr.:     783170

IBAN: DE50 765600600000783170

BIC:   GENO DEF1AN 

------------------------------------------------ 

     Angeblich kann man in
     deutschen Wohnungen
     vom Fußboden essen - 

     mir wäre es lieber, man
     könnte aus deutschen
     Flüssen trinken. (Ilse Sträter)